Vereinsleben

Vereinsleben

Die Gemeinschaft der inzwischen ca. 80 Mitglieder setzt sich aus vier Gruppen zusammen:

  1. Diejenigen, die inzwischen im Wohnprojekt Eifelstraße wohnen.
  2. Diejenigen, die inzwischen im Wohnprojekt K‘roth (auch Knappenroth 1 genannt)
  3. Die Interessenten für das geplante Wohnprojekt Vis-à-vis (auch Knappenroth 2 genannt)
  4. Alle anderen, die nicht oder noch nicht in einem der Wohnprojekte wohnen.

Es gibt unregelmäßige gesellige Mitgliedertreffen wie z.B. das Martinsgansessen, das Weihnachtsessen oder das Sommerfest. Diese Treffen sind vor allem für neue Mitglieder wichtig und dienen dem gegenseitigen Kennenlernen und Kontakteknüpfen.

Bei anderen gemeinsamen Unternehmungen wie z.B. der gemeinsamen Fahrt zu einem Wohnprojekt in Trier  (7. April 18) haben die Mitglieder Gelegenheit, sich ein Bild zu machen von konkreten Wohnprojekten und sich auf ihr Vorhaben innerlich vorzubereiten. Die gemeinsame Zugfahrt bietet Gelegenheit zum Austausch über das Gesehene.

Im Zuge der Gruppenbildung ist es auch üblich und sehr hilfreich, wenn sich Interessierte im Vorfeld privat verabreden zu diversen Aktivitäten, sei es für Spaziergänge, Radtouren, gemeinsames Kochen.

Im Wohnprojekt K‘roth (Im Knappenroth 25) gibt es ein reichhaltiges Angebot an Gruppen, gemeinsame Frühstücke einmal im Monat und Kaffeeklatsch an den großen Festtagen. Diese Treffen beschränken sich jedoch auf die HausbewohnerInnen. Gäste oder Nachbarn sind ebenfalls willkommen.

Zu den monatlich stattfindenden Kinoabenden im Gemeinschaftsraum sind jedoch alle Mitglieder eingeladen. Die K‘roth-Theatergruppe lud bereits zweimal ein zu Theaterabenden, zuletzt gab es die Veranstaltung  “Musik und Texte“ in Zusammenarbeit mit einer Band.

Alle zum Vereinsleben gehörenden Veranstaltungen werden in der Homepage unter „Termine“  bekannt gegeben. Außerdem werden die Mitglieder per Email oder per Post informiert.

Uschi Küster , Februar 2018